Trauerschleifen drucken online dating

17-Jan-2016 23:50 by 3 Comments

Trauerschleifen drucken online dating - sexual experience online game

Herzlich begrüßt sie Gloria Fürstin von Thurn und Taxis, auch sommerlich in hell-türkisfarbener Seide gekleidet.

Kanzlerin Angela Merkel, eigentlich Stammgast bei der Bayreuther Festspieleröffnung,hatte schon vor längerer Zeit mitgeteilt, dass sie aus terminlichen Gründen nicht kommen könne.

Gloria Prinzessin von Thurn und Taxis (r) und Schauspielerin Michaela May vor der Eröffnung der Bayreuther Festspiele. Foto: Timm Schamberger Verleger Florian Langenscheidt in Bayreuth.

Foto: Timm Schamberger Gloria Prinzessin von Thurn und Taxis (r) und Schauspielerin Michaela May vor der Eröffnung der Bayreuther Festspiele. Foto: Timm Schamberger Verleger Florian Langenscheidt in Bayreuth.

Foto: Timm Schamberger Schauspieler Edgar Selge bei der Eröffnung der Bayreuther Festspiele. Foto: Timm Schamberger Bayreuths Oberbürgermeisterin Brigitte Merk-Erbe (l.) und Kulturstaatsministerin Monika Grütters vor der Eröffnung der Festspiele.

Foto: Timm Schamberger Schauspieler Udo Wachtveitl (r) gibt bei seiner Ankunft in bayreuth Autogramme.

Foto: Timm Schamberger Schauspieler Udo Wachtveitl (r) gibt bei seiner Ankunft in bayreuth Autogramme. Zahlreiche Polizei-Einsatzwagen flankieren das Gebäude. Beamte bringen Spürhunde ins Haus, kontrollieren schon auf der Straße Handtaschen und stellen Absperrgitter auf.

Foto: Timm Schamberger Bayreuth (dpa) - «So viele Polizisten! Ausnahmezustand bei den Bayreuther Festspielen - bei der Eröffnung am Montag ist vieles anders als sonst.

Nach den jüngsten Bluttaten hat es die Pietät geboten, den roten Teppich mit seinem Promi-Auflauf abzusagen.

Alljährlich schreiten normalerweise Politiker und Show-Größen zum Portal des imposanten Wagner-Festspielhauses – doch nicht diesmal, nach dem Axt-Angriff von Würzburg, dem Amoklauf in München und dem Anschlag in Ansbach.

Die Franken-, Bayern- und Deutschlandflaggen, die die Auffahrt hoch zum Festspielhaus säumen, tragen Trauerflor.

Auf dem Bühnenvorhang im Zuschauerraum steht vor Beginn der «Parsifal»-Premiere: «Die Bayreuther Festspiele widmen die heutige Aufführung allen Opfern der Gewalttaten der vergangenen Tage und ihren Angehörigen.» Nur wenige reagieren genervt darauf, dass Polizisten ihnen sagen, wo sie entlanglaufen müssen – und wohin sie nicht dürfen.

«Wir sind überrascht, dass wir nur einmal durch Polizeikontrollen mussten», sagt eine ältere Dame und lacht.