Instrumente erkennen online dating

18-Nov-2014 10:12 by 10 Comments

Instrumente erkennen online dating - video webcams sex com

Es gibt keine Alternative." Philippe Morel, Chirurg und Leiter der Viszeralchirurgie am Universitätsspital Genf (HUG), ist ein grosser Anhänger medizinischer Roboter.2010 führte er die erste Magenbypass-Operation der Schweiz mit einem "da Vinci"-System durch.

Morel kontrolliert die Instrumente des "Octopus" genannten Roboters auf der anderen Seite des Operationssaals.Damit führt er mikroskopisch genaue Arbeitsschritte an Gewebe tief im Innern des Körpers eines Patienten durch.Das Roboter-System wird hauptsächlich für Prostata-Operationen, die Entfernung der Gebärmutter und andere gynäkologische Eingriffe benutzt.Das öffentliche HUG und eine Reihe von Privatkliniken im Westschweizer Kanton sind grosse Fans der Chirurgie-Roboter.Das Unispital hat kürzlich zwei seiner drei "da Vinci"-Roboter aufgerüstet.Der kleine Kanton mit 400'000 Einwohnerinnen und Einwohnern verfügt über sechs "da Vinci"-Systeme – angeblich die höchste Dichte pro Einwohner weltweit.

Für Morel und seine Berufskollegin Monika Hagen überwiegt der technische Nutzen jenen der traditionellen Chirurgie. Man behält die Kontrolle besser", sagt Hagen."Mir gefällt die Freiheit und Manövrierfähigkeit in engen Bereichen.Mit den beiden Kameras, die ein echtes 3D-Bild zeigen, ist die Sicht hervorragend.Das hilft wirklich, Strukturen zu identifizieren, die man sonst nicht erkennen würde.Es ist schmerzhaft, danach zurück zur normalen Chirurgie zu gehen." Die Befürworter betonen, dass die minimalinvasive Chirurgie bei Patienten Schmerzen und Blutverlust vermindern.Zudem müssten diese weniger Zeit im Spital verbringen.Verschiedene Personen, die kürzlich an einem Online-Forum des Westschweizer Fernsehens RTS zur Roboter-Chirurgie teilnahmen, waren der gleichen Meinung: "Ich hatte weniger Nachwirkungen und erholte mich rasch", schrieb Philippe, dem 2009 seine Prostata mit Hilfe eines Roboters entfernt wurde.